So gelingt Gesundsein auch …


Mit Krankheiten und Krankheitssymptomen macht uns unser Körper aufmerksam: Etwas in uns ist „nicht in Ordnung“. Die Systemische Sichtweise geht noch weiter: Wenn wir krank sind, kann dies das Ergebnis dessen sein, dass in unserem Familiensystem etwas „nicht in Ordnung“ ist. Oftmals verbietet sich nämlich der Betroffene unbewusst das Gesundsein, weil er mit einem anderen Familienmitglied „mit-leidet“. Diese sogenannte „Verstrickung“, also das „behindernde Verbundensein“ mit jemandem aus der Familie, oft auch aus einer früheren Generation, ist allen Beteiligten nicht bewusst.
Im Vortrag wird dieser systemische Ansatz ausführlich erläutert. Zudem verdeutlichen zahlreiche Fallbeispiele, wie mittels einer systemischen Aufstellung solche Verstrickungen aufgelöst werden und der Betroffene in der Folge wieder sein Leben und sein Gesundsein leben und genießen darf.





Die Anmeldung bei der vhs ist unbedingt erforderlich.

1 Abend, 05.03.2020
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Siglinde Eschenbach
201VO003
Hirschanbau, MSC-Clubraum, Alter Markt 2, Obergünzburg
Eintritt: 9,00 €
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Diplom-Betriebswirtin, NLP-Master Siglinde Eschenbach

Obergünzburg
201VO004 03.04.20
Fr
Obergünzburg
201VO005 14.05.20
Do